Wohnen in Hamburg

Gut aufgestellt: Mülltrennung bei den buchdruckern

Grüne Bio-Tonne, blaue Papiertonne, gelbe Wertstoff- und graue Restmülltonne sind in den buchdrucker-Wohnanlagen ein vertrauter Anblick.
Die Baugenossenschaft der Buchdrucker macht den Mitgliedern die Abfalltrennung einfach und bequem. „Längst nicht alle Vermieter sind schon so weit“, erläutert Reinhard Fiedler, Pressesprecher der Hamburger Stadtreinigung. Noch ist bei der Hamburger Abfall Trennung Luft nach oben. Aktuell kann nur jeder zweite Hamburger Haushalt die Küchen- und Gartenabfälle in einer Bio-Tonne sammeln. „Wir halten eine Anschlussquote von 60 bis 65 Prozent in Hamburg für machbar“, so Fiedler. Schon seit 2011 sind die vier Tonnen Pflicht für alle Hauseigentümer und Vermieter. Vor allem die Bio-Tonne fehle aber vielerorts noch. Dabei bringt gerade sie Vorteile für die Umwelt. Mit den Bioabfällen produziert die Stadtreinigung klimaneutrales Methangas. Und die Komposterde findet später in Gärtnereien oder der Landwirtschaft Verwendung.
Wo die Tonnen gut zugänglich aufgestellt sind, werden sie auch genutzt, so jedenfalls die Erfahrung bei den buchdruckern. Deshalb haben die Hauswarte die Tonnen im Blick, bei Bedarf wird die Größe und Zusammensetzung der Müllbehälter angepasst. Pro Haushalt kalkuliert die Genossenschaft wöchentlich rund fünfeinhalb Liter Biomüll und knapp 30 Liter Altpapier. „Beide Werte liegen über dem Hamburger Durchschnitt“, betont Reinhard Fiedler. „Wir haben deutlich weniger Restmüll, weil viele Mitglieder ihre Abfälle getrennt sammeln“, erklärt buchdrucker-Vorstandsmitglied Mathias Kalff. Zum Teil wurden die Müllplätze umgestaltet und vergrößert, damit alle Tonnen Platz finden. „Das kostet die Genossenschaft Geld, aber das ist es uns wert“, unterstreicht Mathias Kalff, „denn Mülltrennung spart Ressourcen und schont das Klima.“

TIPP: Werfen Sie Ihre Bioabfälle am besten lose in die Bio-Tonne oder in einem Papierbeutel. So können sie optimal kompostiert werden.

Wohnen in Hamburg

Finden Sie hier aktuelle Angebote

Geschäfts­stelle

Baugenossenschaft der Buchdrucker eG
Steilshooper Straße 94
22305 Hamburg
Tel. 040 697081-0
Fax 040 697081-24

E-Mail

Öffnungszeiten: 

Montag, Mittwoch, Donnerstag 09.00 bis 16.00 Uhr 

Dienstag von 09.00 bis 17.00 Uhr 

sowie nach Vereinbarung


Notdienst

Die aktuellen Notrufnummern finden Sie in Ihrem Treppenhaus. Verwenden Sie die Rufnummer ausschließlich in Notfällen.